*
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Slogan

Verein zur Förderung des
Schach- und Tennissports


Top_Logo
                                                             
Menu

ZURÜCK zur Übersicht "Archiv und Partien"
 

18. Activity-Cup: Daniel Georgiev (SZ Favoriten) gewinnt!

Dahinter folgen U14-Tim Stichlberger (SV BG16) und U12-Sebastian Kaspar (SZ Favoriten)



Ideale Spielbedingungen im Tennispoint Vienna in der Squashhalle 3!

Robert Ernst (Weiß) gegen Leonie Peraus (Schwarz): Robert wird bester U8-Spieler (6. Gesamtrang) und auch Leonie spielte sehr gut (7. Gesamtrang)!

Siegertrio: Sieger Daniel Georgiev, U10 (Mitte) und Turnierzweiter (U14) Tim Stichlberger (links) sowie Sebastian Kaspar (rechts), 3. Platz und bester U12-Spieler

Ergebnisse auf chess-results

25 junge Schachsportler/innen stellten in 7 spannenden Runden des 18. Activity-Jugendschach-Turniers von 24.-27.07.17 im Tennispoint Vienna ihr Können unter Beweis.

Das Turnier ist diesmal sowohl von der Teilnehmerzahl als auch von der Spielstärke sehr stark besetzt, mit dabei U8-Vizestaatsmeister Robert Ernst, 3 Schulschach-VS-Bundesfinalsieger der Neulandschule (Daniel Georgiev, Sebastian Kaspar, Harald Schwab) sowie sehr starke Spieler, die in den Unterstufen-Schülerliga-Bewerben und beim Vereinsschach oft punkten (z.B. Tim Stichlberger, Nathaniel und Aidan Wickramasinghe oder Leonie und Tizian Peraus)

Gegen Daniel Georgiev, den Sieger des 16. und 17. Activity-Cups, wollen die Stärksten gewinnen und ihm seine Favoritenrolle (1504 ELO) streitig machen. In Runde 3 kann zumindest Nathaniel Wickramasinghe einen Teilerfolg verbuchen und in ein Remis einlenken. Sebastian Kaspar war in Runde 4 nahe an der Punkteteilung, musste aber wegen eines Fehlers im Bauernendspiel den Punkt Daniel überlassen. Auch Tizian Peraus blieb in Runde 5 erfolglos, in Runde 6 kann Tim Stichlberger ein Remis herausholen, und in der letzten Runde versucht Leonie ihr Glück – sie hält lange mit, aber es reicht nicht - somit wird Daniel mit 6 Punkten Sieger des 18. Activity-Cups.

Sehr solide und überlegt spielt Tim Stichlberger, der in Runde 5 auf Sebastian Kaspar trifft und diesen positionell überspielt. Auch Tim verliert keine Partie in diesem Turnier (Remis gegen Tizian Peraus und Daniel Georgiev) und er wird mit 6 Punkten (1 Buchholz-Punkt weniger als Daniel) Zweiter des Turniers.

Sebastian Kaspar muss sich nur Daniel Georgiev und Tim Stichlberger geschlagen geben, alle anderen Begegnungen kann er für sich entscheiden, das bedeutet für ihn den 3. Platz dank besserer Buchholzwertung vor Maurizio Lorenz, Tizian Peraus wird Fünfter.

Zur Kategoriewertung U14: Tim Stichlberger wird mit 6 Punkten U14-Sieger (2.). Rang 2 für Altana Mandzhieva (9.), 4 Punkte und Rang 3 für Patrick Amtmann (13.), 3½ Punkte.

In der Kategorie U12: Sebastian Kaspar wird mit 5 Punkten U12-Sieger (3.). Rang 2 für Leonie Peraus (7.), 4½ Punkte und Rang 3 für Nathaniel Wickramasinghe (8.), 4½ Punkte.

Die U10 stellt wieder den Turniersieger: U10-Sieger wird Daniel Georgiev (1.) mit 6 Punkten, Rang 2 für Maurizio Lorenz (4.), 5 Punkte, Rang 3 Tizian Peraus (5.), 4½ Punkte.

Die U8 spielte gut mit: hier führt Robert Ernst mit 4½ Punkten (6.) vor Makarius Tostykh (10.), 4 Punkte und Jan Köszegi (12.), der ebenfalls 4 Punkte vorweisen kann.

17. Activity-Cup: Daniel Georgiev (SZ Favoriten) gewinnt!

Dahinter folgen U10-Nomin Radnaev (tschaturanga) und U12-Sebastian Kaspar (SZ Favoriten)



Auch die jüngsten Spieler/innen zeigen schon kräftig auf!

Brandgefährlich: Tobias Englisch, bester U8 (vorne mit Schwarz) wird insgesamt Vierter!

U10-Trio: Sieger Daniel (Mitte) und Turnierzweiter Nomin Radnaev (links) sowie Harald Schwab (rechts), 3. der U10 (gesamt 10.)

Ergebnisse auf chess-results

28 junge Schachsportler/innen stellten in 7 spannenden Runden des 17. Activity-Jugendschach-Turniers von 10.-13.04.17 im Haus des Schachsports ihr Können unter Beweis.

Das Turnier ist diesmal sowohl von der Teilnehmerzahl als auch von der Spielstärke sehr stark besetzt: In der Startrangliste haben die ersten 10 eine ELO-Zahl über 1100 und 22 Kinder eine Wertung über 800. Klarer Favorit: Daniel Georgiev (1509), und jeder will sein Glück gegen ihn versuchen.

In Runde 3 kommt es zu einer spannenden Partie zwischen Daniel Georgiev und Tobias Englisch, ein U8-Spieler mit 1276 ELO (!), der schon bei der Wiener Landesmeisterschaft 2017 kräftig mitmischte und seither nochmals 250 ELO zugelegt hatte. Daniel steht besser, verpasst aber einen direkten Gewinnweg und im Endspiel hatte Tobias sogar die Möglichkeit, die Partie für sich zu entscheiden. Die Routine und das Wissen, dass 2 verbundene schwarze Freibauern auf der 3. Reihe stärker sind als ein Turm, entscheidet doch noch zugunsten von Daniel, der nur einen halben Punkt gegen Sebastian Kaspar in Runde 6 abgibt und mit 6½ Punkten Sieger des 17. Activity-Cups wird.

Besonders giftige Stellungen liebt Nomin Radnaev, der in Runde 4 auf Sebastian Kaspar trifft und diesen mit einem Figurenopfer in der Eröffnung überrumpeln kann. In Runde 5 muss er allerdings gegen Daniel eine Figur geben, um den Damenverlust zu vermeiden – die anderen Partien gewinnt Nomin und er wird mit 6 Punkten Zweiter des Turniers.

Sebastian Kaspar liegt etwas vor Nathaniel Wickramasinghe, den er in der Schlussrunde zum Gegner hat. Die Abhandlung der Spanischen Eröffnung war sehenswert! Nathaniel stellt Sebastian vor schwierige Aufgaben, geschickt wehrt Sebastian die drohenden Gefahren ab und erreicht das Remis, das ihm den 3. Platz dank besserer Buchholzwertung vor Tobias Englisch sichert, Nathaniel wird Fünfter.

Zur Kategoriewertung U14: Patrick Amtmann wird mit 4 Punkten U14-Sieger (14.). Rang 2 für Altana Mandzhieva (16.), 3½ Punkte und Rang 3 für Nicolai Andorfer (22.), 2½ Punkte.

In der Kategorie U12: Sebastian Kaspar wird mit 5 Punkten U12-Sieger (3.). Rang 2 für Nathaniel Wickramasinghe (5.), 4½ Punkte und Rang 3 für Roman Pavlov (6.), 4½ Punkte.

Die U10 stellt diesmal den Turniersieger: U10-Sieger wird Daniel Georgiev (1.) mit 6½ Punkten, Rang 2 für Nomin Radnaev (2.), 6 Punkte, Rang 3 Harald Schwab (10.), 4 Punkte.

Die U8 wieder sehr stark: hier führt Tobias Englisch mit 5 Punkten (4.) vor Robert Ernst (11.), 4 Punkte und Peter Balint (13.), der ebenfalls 4 Punkte vorweisen kann.

16. Activity-Cup: Daniel Georgiev (SZ Favoriten) gewinnt das Turnier!

Dahinter folgen U12-Spieler Nathaniel Wickramasinghe (SCD) und Mikhail Beroev (tschaturanga)

Das Schachhaus war in den Semesterferien gut besucht!

Bei den Besten läuft ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Und in der Schlussrunde steigt Daniel Georgiev wie der Phönix aus der Asche auf und gewinnt!

Sieger Daniel (3.v.l.) und U12-Sieger Nathaniel (3.v.r.), 2. U12 Mikhail (2.v.l.), 3. U12 Roman (ganz rechts), bester U8 Peter Balint (ganz links), 2. U8 Tobias Englisch (2.v.r.)

Ergebnisse auf chess-results

26 junge Schachsportler/innen stellten in 7 spannenden Runden des 16. Activity-Jugendschach-Turniers von 06.-09.02.17 im Haus des Schachsports ihr Können unter Beweis.

Das Turnier gewinnt an Spannung, als die beiden ELO-stärksten Spieler, Daniel Georgiev und Erol Bilyalov (beide SZ Favoriten), in der 2. Runde beide verlieren. Nach 4 Runden liegt ein Vierergespann mit 3½ Punkten an der Spitze, und auch Daniel will sicher noch mitreden, er hat 3 Punkte aus 4 Runden.

Die 4 Führenden werden in der 5. Runde gepaart: Sebastian Kaspar (SZ Favoriten) steht zwar gegen Roman Pavlov (tschaturanga) etwas vorteilhafter, kommt aber über einen halben Punkt nicht hinaus. Nathaniel Wickramasinghe (SC Donaustadt) hingegen kann Daniel-Bezwinger Mikhail Beroev (tschaturanga) schlagen und geht damit nach 5 Runden mit 4½ Zählern in Führung, gefolgt von Daniel, Sebastian und Roman mit je 4 Punkten.

In der 6. Runde kommt Nathaniel gegen Roman unter Druck, die ungleichfarbigen Läufer sehen remisverdächtig aus, Nathaniel kommt in Zeitnot. Im Quick-Play-Finish-Modus findet Roman aber doch noch eine Möglichkeit, Nathaniels Läufer mit einer tödlichen Bauernschere zu überlasten, und er geht mit 5 aus 6 in Führung. Allerdings hat sich auch Daniel Georgiev mit einem Sieg über Sebastian Kaspar auf 5 aus 6 vorgearbeitet, 3 Buchholz-Punkte hinter Roman Pavlov.

Wenn Daniel zum Siegespokal greifen will, muss er die Partie gegen Roman gewinnen. Er spielt winzige Vorteile heraus, doch ein klarer Durchbruch scheint nicht möglich. Roman bietet Remis, auch er kennt die Ausgangslage: eine Punkteteilung reicht ihm – doch Daniel lehnt ab und etwa 10 Minuten vor dem Zeitablauf kann er dann doch einen gefährlichen Freibauern in einem Turmendspiel erfolgreich in die Waagschale werfen. Als sich der Bauer in eine Dame verwandelt, streicht Roman die Segel.

Damit wird Daniel Georgiev mit 6 Punkten Turniersieger! Am Nebenbrett läuft der Kampf um Platz 2 zwischen Nathaniel und Klubkollegen Kaan Zenginer, der sich auch schon auf 4 Punkte hochgespielt hatte. Nathaniel kann den Punkt für sich verbuchen und wird damit bester U12-Spieler, denn Daniel ist ein U10 (und auch LM 2017 in dieser Kategorie). Auf Rang 3 schiebt sich noch Mikhail Beroev mit 5½ Punkten und nur 1 Buchholz-Pünktchen hinter Nathaniel. Roman Pavlov wird mit 5 Punkten Vierter, er hatte die schwerste Auslosung (die höchste Buchholz-Wertung).

In der Kategorie U12: Nathaniel Wickramasinghe wird mit 5½ Punkten U12-Sieger (2.). Rang 2 für Mikhail Beroev (3.), 5½ Punkte und Rang 3 für Roman Pavlov (4.), 5 Punkte.

Die U10 stellt diesmal den Turniersieger: U10-Sieger wird Daniel Georgiev (1.) mit 6 Punkten, Rang 2 für Harald Schwab (15.), 3½ Punkte, Rang 3 Luca Rotarciuc (19.), 3 Punkte.

Die U8 zeigt Flagge: hier führt Peter Balint mit 4 Punkten (12.) vor Tobias Englisch (14.), 3½ Punkte und Matvey Beroev (24.), der 2 Punkte vorweisen kann.

15. Activity-Cup: Sasan Hoseini (SZ Favoriten) gewinnt das Turnier!

Dahinter folgen William Shi und Alexander Pavlov (beide U8 und vom SK Ottakring)

Sasan Hoseini (links) gewinnt gegen Kaan Zenginer (rechts)


Alexander Pavlov (rechts) auf dem Weg zur Bronzemedaille

Sieger Sasan Hoseini (5.v.l.) vor William Shi (3.v.l.) und Alexander Pavlov (ganz rechts)

Activity gratuliert allen Teilnehmern zu ihren sportlichen Erfolgen! Alle zukünftigen Activity-Events findet ihr auf unserem Veranstaltungskalender!

Ergebnisse auf chess-results

22 junge Schachsportler/innen stellten in 7 spannenden Runden des 15. Activity-Jugendschach-Turniers von 25.-28.07.16 im Tennispoint Vienna ihr Können unter Beweis. Es sollte ein Turnier voller überraschender Ergebnisse werden.

Es war klar, dass Sasan Hoseini, der künftig für den SZ Favoriten mitspielen wird, da ein Wörtchen mitreden wird. Das erwartete auch Daniel Georgiev, der in der 2. Runde auf ihn traf, und remisierte vorsichtshalber. So weit, so gut.

Die Überraschungen beginnen in Runde 3, da verliert Sebastian Kaspar gegen William Shi, und in Runde 4 muss er auch gegen Daniel Georgiev den vollen Punkt abgeben. William Shi kann auch Kaan Zenginer bezwingen und liegt mit 4 aus 4 in Führung! In Runde 5 verpasst Daniel die Chance, an die Spitze zurückzukehren, denn William verliert nun gegen Sasan, aber Daniel überschreitet die Zeit in klarer Remisstellung und damit kommt auch er nicht mehr als Turniersieger in Frage. Das bringt Kaan wieder in Medaillenposition, hinter Sasan und William.

Die 6. Runde sollte die Sternstunde des Alexander Pavlov werden, der sich unauffällig mit 3 aus 5 nach oben bewegte und nun auf Sebastian Kaspar traf. Mit einem Abzugsschach gewinnt Alexander die Dame und lässt Sebi keine Chance, ein Riesenschritt nach vorne auf Platz 6 vor der Schlussrunde. Die hat es dann in sich: Sasan Hoseini gewinnt zwar erwartungsgemäß gegen Alexander Miazhynski und wird mit 6½ Punkten Turniersieger, doch dahinter wird es recht spannend.

Daniel Georgiev verpasst den Sieg gegen William Shi, der mit 6 Punkten Zweiter wird! Und auf Brett 3 ging es Kaan Zenginer zu locker gegen Alexander Pavlov an – 5 aus 7 für den U8-Spieler, der damit Dritter wird und der U10-Riege die Show stiehlt.

In der Kategorie U12: Sasan Hoseini wird mit 6½ Punkten U12-Sieger (1.). Rang 2 für Kaan Zenginer (6.), 4 Punkte und Rang 3 für Andreas Karall (10.), 3½ Punkte.

Die U10 hat diesmal das Nachsehen: U10-Sieger wird Daniel Georgiev (4.) mit 4½ Punkten, Rang 2 für Michael Miazhynski (5.), ebenfalls 4½ Punkte, Rang 3 Sebastian Kaspar (7.), 4 Punkte.

Die U8 kann sich sehen lassen: hier führt William Shi mit 6 Punkten (2.) vor Alexander Pavlov (3.), 5 Punkte und Harald Schwab (19.), der 2 Punkte vorweisen kann.

14. Activity-Cup: Sebastian Kaspar (SZ Favoriten) gewinnt das Turnier!

Dahinter folgen Louie Schaffner (St. Veit) und Daniel Georgiev vom SZ Favoriten (alle U10)

Louie Schaffner (links) und Sebastian Kaspar (rechts) liefern tolle Partien


Die Jüngsten: Matvey Beroev (l.) und Clemens Rigo (r.)

Sieger Sebastian Kaspar (Mitte) vor Louie Schaffner (rechts) und Daniel Georgiev (links)

Activity gratuliert allen Teilnehmern zu ihren sportlichen Erfolgen! Alle zukünftigen Activity-Events findet ihr auf unserem Veranstaltungskalender!

Ergebnisse auf chess-results

Fotogalerie

34 junge Schachsportler/innen stellten in 7 spannenden Runden des 14. Activity-Jugendschach-Turniers von 21.-24.03.16 im Haus des Schachsports ihr Können unter Beweis.

Nach 4 Runden gibt es eine spannende Ausgangslage: Daniel Georgiev, Sebastian Kaspar und Roman Pavlov führen das Feld mit 3,5 Zählern an, und 4 Verfolger wittern eine Chance, ganz vorne mitzumischen – Nathaniel Wickramasinghe, Louie Schaffner, Mikhail Beroev und Max Baharev halten bei 3 Zählern. In der 5. Runde werden die beiden ELO-Stärksten gepaart, es gewinnt Louie gegen Daniel und Sebastian holt den Punkt gegen Roman. Damit geht Sebastian in Führung, einen halben Punkt vor Louie, Max und Mikhail liegend. In Runde 6 besiegt Sebastian Max in einer wilden Traxler-Variante, Louie muss sich hingegen mit einem Remis gegen Mikhail zufrieden geben. Kann Sebastian die Führung ins Ziel bringen?

Immerhin liegt er nun einen vollen Punkt vor Daniel, gegen den er in der Schlussrunde gesetzt wird. Louie spielt gegen Roman am Nebenbrett – nur wenn er gewinnt und gleichzeitig Sebastian verliert, darf auch er noch auf Gold hoffen, und klarerweise hat Louie auch das Einserbrett im Auge. Geschickt baut Sebastian Kaspar aber eine Remisposition auf und gewinnt mit 6 Punkten das Turnier, einen halben Zähler vor Louie Schaffner, der siegreich vom Brett geht und Zweiter wird, und Daniel Georgiev wird mit 5 Punkten Dritter.

Das Siegertrio besteht aus U10-Spielern, damit ist diese Kategorie auch schon gewertet.

Starke Leistungen in der U12: Nathaniel Wickramasinghe wird mit 5 Punkten U12-Sieger (4.). Er hat eine bessere Buchholzwertung als Hozan Asaad (5.), Rang 3 für Mikhail Beroev (7.)

Auch die U8 kann sich sehen lassen: hier führt William Shi mit 4,5 Punkten (9.) vor Adam Szigeti (12.), 4 Punkte und Harald Schwab (20.), der 3,5 Punkte vorweisen kann.

13. Activity-Cup: Lea Stadlinger (SCD) gewinnt um Haaresbreite!

Dahinter folgen Igor Yushko (SK Ottakring) und Matthias Stadlinger vom SCD (alle U12)

Lea Stadlinger (links) und Igor Yushko (rechts) liefern einen spannenden Kampf um den Turniersieg


Spannende Kämpfe der Führenden!

Siegerin Lea Stadlinger (Mitte) vor Igor Yushko (rechts) und Matthias Stadlinger (links)


Alle Preisträger v.l.n.r.: Daniel Georgiev (2. U10), Matthias Stadlinger (3. U12), Andrey Yushko (3. U8), Lea Stadlinger (1. U12), Sebastian Kaspar (1. U10), Igor Yushko (2. U12), Adam Szigeti (1. U8), Nomin Radnaev (2. U8) und Roman Pavlov (3. U10)

Activity gratuliert allen Teilnehmern zu ihren sportlichen Erfolgen! Alle zukünftigen Activity-Events findet ihr auf unserem Veranstaltungskalender!

Ergebnisse auf chess-results

Fotogalerie
23 junge Schachsportler/innen stellten in 7 spannenden Runden des 13. Activity-Jugendschach-Turniers von 01.-04.02.16 im Haus des Schachsports ihr Können unter Beweis.

Turnierfavorit Daniel Georgiev war nicht ganz so stark wie in den letzten Turnieren und musste sich in Runde 3 überraschenderweise Igor Yushko geschlagen geben. Igor liegt mit 3 Punkten gemeinsam mit Lea Stadlinger in Führung, die beiden werden in der 4. Runde gepaart: die Begegnung endet mit einem Remis.

Die Chance, mit einem Sieg zum Spitzenduo aufzuschließen, vergeben sowohl Matthias Stadlinger (remis gegen Daniel Georgiev, damit 3 aus 4) als auch Sebastian Kaspar, der gegen Lukas Stadlinger verliert und bei 2½ Punkten zunächst ins Mittelfeld abdriftet.

In Runde 5 weiterhin keine Entscheidung an der Spitze: Lea kann sich gegen ihren Bruder Matthias durchsetzen, aber auch Igor gewinnt gegen Roman Pavlov - 4½ Punkte haben die beiden Führenden, gefolgt von Lukas Stadlinger mit 4 Zählern. Lukas muss in Runde 6 gegen Igor antreten, beißt sich aber die Zähne aus. Währenddessen gelingt Lea mit umsichtigem Spiel ein Remis gegen Daniel Georgiev, doch nun liegt sie einen halben Punkt hinter Igor, und dahinter ein Tross von Spielern mit 4 Punkten, die alle noch sogar für Platz 2 in Frage kommen!

Nur Lea hat als einzige eine Chance, das Turnier doch noch zu gewinnen, ist aber auf fremde Hilfe angewiesen: Sebastian Kaspar müsste gegen Igor Yushko gewinnen und Lea natürlich selbst auch punkten. Im Eilzugstempo manövriert sich Sebi in eine riskante Stellung, vermeintlich ein leichter Sieg für Igor – da spielt plötzlich eine schwache Grundreihe die tragende Rolle, Sebastian gewinnt! Der Weg ist frei für Lea, doch so recht will sich ein klarer Sieg nicht einstellen – sie willigt in ein Remis ein und es vergehen bange Minuten bis zur Siegerehrung, dann steht fest:

Mit der besseren Drittwertung (Sonneborn-Berger) fällt die Entscheidung zugunsten von Lea Stadlinger (SCD) aus, die damit Turniersiegerin wird! Igor Yushko (SK Ottakring) belegt Rang 2 und dank seines Sieges gegen seinen Bruder in der letzten Runde gelingt Matthias Stadlinger (SCD) der Sprung aufs Stockerl, Platz 3 mit 5 Punkten.

Das Siegertrio besteht aus U12-Spielern, damit ist diese Kategorie auch schon gewertet.

Starke Leistungen in der U10: Sebastian Kaspar ist hier mit 5 Zählern der Beste (4.), Daniel Georgiev (5.) und Roman Pavlov (6.) holen sich Silber bzw. Bronze mit jeweils 4½ Punkten.

Auch die U8 kann sich sehen lassen: hier führt Adam Szigeti (9.), 4 Punkte, vor Nomin Radnaev (13.), 3½ Punkte und Andrey Yushko (19.), der 2½ Punkte vorweisen kann.


12. Activity-Cup: Johannes Lager gewinnt erneut das Turnier!

Dahinter folgen Klubkollegin und Schwester Lorena Lager und Matthias Stadlinger (beide U12)

Gute Turnieratmosphäre im Tennispoint! Auch bei sehr hohen Temperaturen draußen bleibt es in der Squashhalle 3 angenehm kühl

Matthias Stadlinger remisiert gegen Johannes Lager!

Louie Schaffner (hier mit Schwarz) spielt stark!

Sieger Johannes Lager (Mitte) vor Lorena Lager (links) und Matthias Stadlinger (rechts)

Die Kategorie U14 führt Johannes Lager (1.) vor Natalie Peraus (5.) und Felix Maierhofer (12.) an. Die U12-Wertung gewinnt Lorena Lager (2.) vor Matthias Stadlinger (3.) und Lea Stadlinger (9.)

In der Kategorie U10: Louie Schaffner ist hier der Beste (4.), knapp vor Mikhail Beroev (6.) und Michael Miazhynski (7.). Bei der U8 führt William Shi (11.) vor Lukas Stadlinger (13.) und Tizian Peraus (16.)
Alle Partien im Archiv als PGN oder PDF-Files!

Ergebnisse auf chess-results

22 junge Schachsportler/innen stellten in 7 spannenden Runden des 12. Activity-Jugendschach-Turniers von 27.07.-30.07.15 im Tennispoint Vienna ihr Können unter Beweis.

Nach 4 Runden schien Johannes Lager ungefährdet seinen dritten Erfolg in Serie einzuspielen. Der Favoritner hielt sich ungeschlagen an der Spitze, doch dann am 3. Spieltag in Runde 5 und 6 wurde es doch noch einmal spannend: sowohl seine Schwester Lorena als auch das Kärntner Jungtalent Louie Schaffner (ASKÖ St. Veit/Glan) konnten Johannes jeweils ein Remis abknöpfen.

Damit bleibt es vor der 7. Runde doch noch spannend: Johannes führt mit 5 Punkten, dahinter Lorena und Louie mit je 4½ Zählern. Auch Matthias Stadlinger, das „1er-Brett“ des VS-Schülerliga-Siegerteams (Wolfgang-Schmälzl-Gasse; nun Vereinsspieler beim SC Donaustadt) konnte sich nach 6 Runden auf 4,5 Punkte heranarbeiten. Dahinter folgen Natalie Peraus (SZ Favoriten) und William Shi (SK Ottakring) mit 4 Punkten, die in der Schlussrunde aufeinander treffen. Vor allem William spielt ein tolles Turnier, der 6-Jährige hat ebenfalls noch Medaillenchancen – die U8 hat er schon vor der Schlussrunde in der Tasche!

Mit großer Spannung konnte man die 7. Runde erwarten, sowohl hinsichtlich der Gesamtwertung als auch der Kategoriewertung.

In der 7. und letzten Runde konnte Johannes Lager mit seiner Lieblingseröffnung, Sizilianisch, diesmal Matthias nicht besiegen: bestens auf diese Eröffnung eingestellt hält er das Spiel, doch Johannes reicht das Unentschieden und er stand damit als Turniersieger fest.

Beim Spiel um Platz 2 hatte Lorena Lager mit Louie Schaffner eine harte Nuss zu knacken. Louie steht etwas besser, nach 1 Stunde (!) wurde ein Bauer abgetauscht. Louie kann in der verstopften Stellung keinen Gewinnweg finden, man einigt sich mit 15 Minuten Restbedenkzeit auf ein Remis. Das ergibt für Lorena Rang 2 mit 5 Punkten, sie gewinnt damit auch die U12-Wertung und wird bestes Mädchen. Matthias Stadlinger landet knapp dahinter auf Platz 3, ebenfalls mit 5 aus 7.

Bis zur Siegerehrung waren die Plätze 2 bis 5 ein Geheimnis, denn auch Rang 4 und 5 belegen Spieler mit 5 Punkten, die Buchholz-Wertung entscheidet: Rang 4 für Louie Schaffner, der aber eindeutig die U10-Wertung für sich entscheiden kann. Rang 5 für Natalie Peraus, die in der Schlussrunde mit William Shi eine interessante Partie spielt und sich letztlich durchsetzt. Bravo, William! Der 6-Jährige spielt für den SK Ottakring und sein Verein kann zu Recht stolz auf diesen Nachwuchsspieler sein – er gewinnt überlegen die U8-Wertung mit 4 Punkten (Gesamtwertung: 11. Platz)!

11. Activity-Cup: Johannes Lager gewinnt wieder alle Partien!

Dahinter folgen Klubkollegen Alexander Rosol und Matthias Stadlinger (beide U12)

Gute Turnieratmosphäre im Schachhaus!

Vorbereitung auf den Rundenstart!

Spannende Kämpfe der Führenden!

Sieger Johannes Lager (Mitte) vor Alexander Rosol (links) und Matthias Stadlinger (rechts)


U10-Siegertrio: Mikhail Beroev (Mitte) vor Luca Pirveli (rechts) und Saiadithya Murali (links)

Ergebnisse auf chess-results

37 junge Schachsportler/innen stellten in 7 spannenden Runden des 11. Activity-Jugendschach-Turniers von 30.03.-02.04.15 im Haus des Schachsports ihr Können unter Beweis.

Nach 4 Runden hielten Johannes Lager und Alexander Rosol mit 4 Punkten die Führungsposition fest in seiner Hand, dahinter lauerten 3 Verfolger: Thomas Pfalzmann mit einem halben Punkt Rückstand sowie Fabian Hechl (alle Donaustadt) und Patrick Amtmann vom SV Floridsdorf.

In Runde 5 trafen nun Johannes und Alexander aufeinander, eine spannende Partie, die Johannes für sich entscheiden konnte. Thomas Pfalzmann überrascht in diesem Turnier mit sehr starken Leistungen und kann Fabian Hechl besiegen, er mischt an der Spitze mit.

In Runde 6 musste er sich Johannes stellen, Thomas kassiert seine erste und einzige Niederlage. Inzwischen schiebt sich noch ein weiterer Donaustädter nach vor: Matthias Stadlinger verbucht ebenfalls 5 Siege nach 6 Runden, er könnte in der Schlussrunde für eine Riesenüberraschung sorgen.

In der 7. und letzten Runde konnte Johannes Lager mit seiner Lieblingseröffnung, Sizilianisch, Matthias besiegen und stand damit als Turniersieger fest. Beim Spiel um Platz 2 stand es für Alexander Rosol zunächst nicht so gut, denn sein Gegner Thomas Pfalzmann konnte in ein gewonnenes Endspiel abwickeln. Den Sieg vor Augen – die Nerven versagten bei knapp werdender Zeit: Alexander Rosol gelang eine Abwicklung ins Remis und damit holt er sich Rang 2 mit 5,5 Punkten.

Patrick Amtmann hatte es in der Hand, den 3. Platz zu belegen, Igor Yushko stand in der Defensive. Als die Blitzphase begann, konnte Patrick den Druck noch erhöhen, auch sein Gegner hatte nur noch 5 Minuten auf der Uhr. In der letzten Minute gewinnt er die Qualität, doch Igor entwischt permanent, die Uhr läuft ab und Igor gewinnt! Das bedeutete, dass Matthias Stadlinger den 3. Platz mit seinen 5 Punkten behalten konnte, während Patrick mit 4 aus 7 sogar auf Rang 11 zurückfällt! Matthias verdrängt damit Thomas auf Rang 4, beide haben 7 tolle Runden absolviert (Startnummern: Thomas 9 bzw. Matthias 37!).

Die Kategorie U14 führt Johannes Lager (1.) vor Thomas Pfalzmann (4.) und Michael Pisnyachevskiy (7.) an, bei den U12 geht Alexander Rosol (2.) vor Matthias Stadlinger (3.) und Fabian Hechl (5.) durchs Ziel.

In der Kategorie U10: Mikhail Beroev ist hier der Beste (9.), knapp vor Luca Pirveli (10.) und Saiadithya Murali (12.).

Bei der U8 führt Daniel Georgiev (13.) vor Lukas Stadlinger (25.) und Andrey Yushko (34.)

Fotos in der Fotogalerie!
Activity gratuliert allen Teilnehmern zu ihren sportlichen Erfolgen! Alle zukünftigen Activity-Events findet ihr auf unserem Veranstaltungskalender!

10. Activity-Cup: Johannes Lager gewinnt alle Partien!

Natalie Peraus (SZ Favoriten) wird Zweite und Roman Pavlov (tschaturanga)  als bester U10 wird Dritter

Johannes Lager (links, mit Schwarz spielend) gewinnt das
Turnier. Daniel Georgiev (rechts, mit Schwarz), bester U8,
wird Vierter!



Auch die Turnierneulinge schlagen sich hervorragend!


Der jüngste Spieler, Vitaliy Volosetskiy, wurde bei Turnier-
start gerade mal 6 Jahre alt!



Gute Turnieratmosphäre im Schachhaus!

Ergebnisse auf chess-results

35 junge Schachsportler/innen stellten in 7 spannenden Runden des 10. Activity-Jugendschach-Turniers von 02.-07.02.15 im Haus des Schachsports ihr Können unter Beweis.

Nach 4 Runden hielt Johannes Lager (SCD) mit 4 Punkten fest seine Führungsposition  in der Hand, dahinter lauerten 3 Verfolger mit einem halben Punkt Rückstand: seine Schwester Lorena (SCD) Lager, Felix Maierhofer (SZ Favoriten) und Peraus Natalie (ebenfalls SZ Favoriten).

In Runde 5 trafen Johannes und Felix aufeinander, nach 35 Zügen unterlief Felix ein folgenschwerer Fehler, Johannes bleibt vorne. Natalie muss sich überraschend Lorena geschlagen geben, und während sich das Spitzenquartett bekämpft, rücken aus der starken Mitte 2 Spieler nach, die Beachtung verdienen: Roman Pavlov (tschaturanga) und Daniel Georgiev (SZ Favoriten).

Vor der Schlussrunde stand nun zwar der Turniersieger Johannes Lager fest, er war mit 6 aus 6 uneinholbar, aber Daniel und Roman witterten die Chance, um die Medaillenplätze mitzuspielen. Wobei Daniel ein schweres Los hatte – er musste gegen Johannes antreten.

Sensationell spielte Daniel mit Schwarz im Sizilianer einen Eröffnungsvorteil heraus, doch er brachte ihn nicht durch und musste schließlich aufgeben und wird Vierter. Da hatte Natalie Peraus plötzlich wieder die Chance, vorne dabei zu sein, sie besiegt Klubkollegen Felix Maierhofer und wird doch noch Zweite. Lorena Lager und Roman Pavlov im direkten Duell in Runde 7 – ein Doppelangriff entscheidet die Partie zugunsten von Roman, der sich in der Endwertung auf den 3. Platz vorarbeitet.

Die Kategorie U14 führt Johannes Lager (1.) vor Natalie Peraus (2.) und Felix Maierhofer (10.)an, bei den U12 geht Lorena Lager (7.) vor Igor Yushko (13.) und Andreas Karall (21.) durchs Ziel.

Starke Leistungen in der U10: Roman Pavlov ist hier der Beste (3.), Mikhail Beroev (5.) und Luca Pirveli (8.) liegen allesamt im obersten Viertel der Turniertabelle.

Auch die U8 kann sich sehen lassen: hier führt Daniel Georgiev (4.) vor Nomin Radnaev (6.) und William Shi (15.)

Activity gratuliert allen Teilnehmern zu ihren sportlichen Erfolgen! Alle zukünftigen Activity-Events findet ihr auf unserem Veranstaltungskalender!


9. Activity-Cup: Erster Siegespokal für ein Mädchen!

Natalie Peraus (SZ Favoriten) gewinnt vor Johannes Lager (SC Donaustadt) und Christoph Kainz (SZ Favoriten)

Natalie Peraus spielte am beständigsten und wurde zu Recht Turniersiegerin!


Siegerin Natalie Peraus wird flankiert von Johannes Lager (links) und Christoph Kainz (rechts)


Die besten U12/U14 außerhalb der Medaillenränge: Felix Maierhofer (4.; Mitte), Patrick Kailbach (5., links) und Lorena Lager (6., rechts)


In der Kategorie U8/U10 kann sich Saiadithya Murali durchsetzen (7., Mitte), knapp vor Leonie Peraus (8., links) und Louie Schaffner (11., rechts)

Alle zukünftigen Activity-Events findet ihr auf unserem Veranstaltungskalender! Mehr Fotos vom Bewerb und von den sportlichen Activitäten im Sommercamp gibt es in der Fotogalerie.

Ergebnisse auf chess-results>>PGN-, PDF-Files

20 junge Schachsportler/innen stellten in 7 spannenden Runden des 9. Activity-Jugendschach-Turniers von 21.-24.07.14 in der Squashhalle 3 im Tennispoint Vienna ihr Können unter Beweis.

Ein spannendes Turnier, das die als Nr. 2 gesetzte Natalie Peraus (U14) unbedingt gewinnen wollte, zumal Startnummer 1, Philipp Ivancsics, die 1. Runde verpasste. Doch es sollte sich bald zeigen, dass die harten Konkurrenten Christoph Kainz (U12) und Johannes Lager (U12) heißen. Der Turniersieg schien tatsächlich in Gefahr, als Natalie in Runde 4 gegen Christoph sein Remisgebot ablehnte, aber letztlich in ein verlorenes Endspiel geriet.

In Runde 5 trafen Johannes und Christoph aufeinander, das wilde „preußische“ Opfergefecht konnte Johannes für sich entscheiden. Die Begegnung in der 6. Runde zwischen Johannes und Natalie war remisverdächtig, als Johannes im 33. Zug seinen Turm per Springergabel einstellte.

Damit hatten vor der Schlussrunde alle 3 Kontrahenten 5 Punkte: Christoph lag mit 24 BH vor Natalie mit 22½ BH und Johannes mit 22 BH. Entsprechend angespannt startete die 7. Runde, oft wurde auf den beiden Nebenbrettern nachgeschaut, wie die eigenen Chancen stehen.

Christoph Kainz, der als einziger aus eigener Kraft das Turnier gewinnen hätte können, war nicht nervenstark genug, um sich gegen Felix Maierhofer durchzusetzen. Dennoch ist für „Stophi“ (spielte am 1er-Brett der Neulandschule, die das VS-Schülerliga-Bundesfinale gewann) dieser 3. Platz ein toller Erfolg. Johannes Lager hatte Philipp Ivancsics als Gegner, der mit dem wilden Spiel nicht zurecht kam, das ihm Johannes servierte. Trotz unkorrekter Opfer gelingt Johannes der Sieg – aber auch Natalie Peraus kann sich gegen Lorena Lager durchsetzen.

Die Buchholzwertung gab Natalie Peraus den Vorzug, ihr Wunsch ging in Erfüllung: Als erstes Mädchen gewinnt sie den Siegespokal eines Activity-Cups. Johannes Lager und Christoph Kainz folgten auf den Plätzen.

Außerhalb der Medaillenränge konnte Felix Maierhofer die U12/U14-Wertung für sich entscheiden (4. Platz), vor Patrick Kailbach (5.) und Lorena Lager (6.)

Die U8/U10-Wertung gewinnt U8-Spieler Saiadithya Murali (7.), nur in der Drittwertung etwas besser als Leonie Peraus (8). Rang 3 dieser Kategorie geht an Louie Schaffner (11.)

8. Activity-Cup: Konstantin Peyrer vom SK Ottakring gewinnt!

Konstantin Peyrer (Ottakring) gewinnt vor Ali Baran Yildiz (Amateure) und Johannes Lager (SC Donaustadt)

Konstantin Peyrer war einfach nicht zu knacken. Er wurde Turniersieger mit 7 aus 7!


Roman Pavlov (hier mit Schwarz) spielt ein tolles Turnier und wird Siebter mit 4 Punkten! Damit gewinnt er die U8-Wertung


Kampf der besten U10: Fabian Hechl (Schwarz) gegen
Luca Pirveli (Weiß)


Konstantin Peyrer (im Bild 2. v.l.) vom SK Ottakring gewinnt mit 7 Punkten vor Ali Baran Yildiz (im Bild Mitte), 5 Punkte, vom Verein Amateure. Platz 3 gehört Johannes Lager vom SC Donaustadt (ganz rechts), er erzielt ebenfalls mit 5 Punkte. Die Kategorie U10 entscheidet Fabian Hechl (SC Donaustadt) für sich (4½ Punkte – ganz links), in der U8-Wertung holt sich Roman Pavlov mit 4 Punkten den Kategoriepokal.

Alle zukünftigen Activity-Events findet ihr auf unserem Veranstaltungskalender!

Ergebnisse auf chess-results>>PGN-, PDF-Files
21 junge Schachsportler und -sportlerinnen stellten in 7 spannenden Runden des 8. Activity-Jugendschach-Turniers in den Osterferien vom  14.04. - 17.04.2014 im Haus des Schachsports ihr Können unter Beweis.

Ottakring liefert wieder einen Turniersieger! Konstantin Peyrer(U12) ließ nichts anbrennen holte sich mit einer 100%-Ausbeute den Siegespokal. Seine ELO-Zahl von rund 1700 stellte er locker unter Beweis – in keinem der 7 Spiele war er in Bedrängnis, sondern spielte seine Partien locker heim. Ali Baran Yildiz (U14) musste sich lediglich dem Turniersieger beugen, blieb aber ansonst ungeschlagen. 2 Remispartien gegen Fabian Hechl und Natalie Peraus bedeuten Rang 2 und 5 Punkte in der Endwertung.

Johannes Lager (U12) vom SC Donaustadt hält sich im Match gegen Konstantin zwar am besten, braucht aber derart viel Zeit dafür, dass er wegen Zeitüberschreitung aufgeben musste. Auch bei Fabian Hechl musste er den König legen. Die anderen Partien gehörten jedoch ihm und mit ebenfalls 5 Punkten (aber einen BH-Punkt hinter Ali) landet er auf Platz 3.
In der Kategorie U10 setzte sich ganz klar Fabian Hechl (U10) vom SC Donaustadt mit 4½ Punkten (4. Gesamtrang) durch. In der letzten Runde wagte er es nicht, im Endspiel auf Sieg und Rang 3 zu spielen und lenkte vorsichtshalber in ein Remis ein, verunsichert durch einen Patzer in der 6. Runde gegen Natalie Peraus (U14, SZ Favoriten), die mit Rang 5 bestes Mädchen wurde (ebenfalls 4½ Punkte). Sie kämpfte sehr gut vorne mit, musste aber außer gegen Konstantin auch gegen Klubkollegen Christoph Kainz (U12) die Segel streichen, als sie einen hängenden Turm glatt übersah. Christoph hätte wohl die Chance gehabt, nach dem Sieg gegen Natalie ebenfalls um einen Stockerlplatz zu kämpfen, fiel aber leider krankheitshalber aus und wurde Sechster mit 4 Punkten.

Auf Rang 7 folgt der erste U8-Spieler: Roman Pavlov wird mit 4 Punkten Bester seiner Altersgruppe und erhielt dafür den Kategiepokal.

Ein Lob für die vielen Turnierneulinge sei auch angebracht: das Thema „Turnierruhe“ funktionierte ausgezeichnet, ebenso das Mitschreiben der Partien, die alle bestens nachspielbar sind!

7. Activity-Cup: Die Favoriten kommen aus Favoriten!

Mattias Filek gewinnt vor Natalie Peraus, beide SZ Favoriten

Mattias Filek vor der letzten Runde des 7. Activity-Jugendschach-Cups. Er wurde Turniersieger mit 7 aus 7!

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen in der Kategorie U8/U10!

Mattias Filek (im Bild Mitte) vom SZ Favoriten gewinnt mit 7 Punkten vor Klubkollegin  Natalie Peraus (im Bild2. von rechts), 5½ Punkte, Platz 3 für Johannes Lager vom SC Donaustadt (ganz links), mit 4½ Punkten. Die Kategorie U12/U14 außerhalb der Medaillenränge entscheidet Ali Yildiz für sich (4 Punkte – 2. von links), in der U8/U10-Wertung holt sich Max Baharev vom SK Ottakring mit 3 Punkten den Kategoriepokal.
Alle zukünftigen Activity-Events findet ihr auf unserem Veranstaltungskalender!

Ergebnisse auf chess-results>>PGN-, PDF-Files
13 junge Schachsportler und -sportlerinnen stellten in 7 spannenden Runden des 7. Activity-Jugendschach-Turniers in den Semesterferien (03.02.2014-08.02.2014) im Haus des Schachsports ihr Können unter Beweis.

Die Favoriten kommen aus Favoriten! Mattias Filek (U14) ließ nichts anbrennen holte sich mit einer 100%-Ausbeute den Siegespokal. Er scheint seine Schwächephase vom letzten Jahr überwunden zu haben und zeigte wieder Stärke.

Natalie Peraus (U14) war die einzige, die Mattias etwas ins Schwitzen brachte, verlor aber im Endspiel einen wichtigen Bauern und damit auch die Partie. Sie sichert sich am Ende im Spiel gegen Felix Maierhofer ein Remis und mit 5½ Punkten auch den 2. Platz.

Johannes Lager (U12) vom SC Donaustadt kombiniert gut und gerne, seine Partien waren nie langweilig. Gegen Mattias hatte er keine Chance, gegen Natalie hingegen schon: da brachte eine nette Kombination Materialvorteil, doch Natalie spielte zu Recht auf ihren Entwicklungsvorsprung und gewann. Seine Ausbeute: 4½ Punkte und Rang 3.

In der Kategorie U8/U10 setzte sich ganz knapp Max Baharev (U10) vom SK Ottakring mit 3 Punkten (8. Gesamtrang) vor dem U8-Spieler Stefan Kober (ebenfalls 3 Punkte, 9. Gesamtrang) dank der Zweitwertung durch und erhielt dafür den Kategiepokal.

Die Kategorie U12/U14 entschied Ali Yildiz (U14) für sich; abgesehen von den Stockerlplätzen hat er mit 4 Punkten die beste Platzierung (4. Gesamtrang), dank besserer Buchholzwertung verweist er U12-Spieler Felix Maierhofer (SZ Favoriten) auf Rang 5.   

Überraschungssieger beim 6. Activity-Cup!

Leopold Wagner vor der 1. Runde des 6. Activity-Jugendschach-Cups. 3 Tage später war er Turniersieger!

In der Squashhalle 3 des Tennispoint Vienna herrschte trotz hoher Außentemperaturen ein angenehmes Spielklima.

Leopold Wagner (im Bild Mitte) vom SC Dornbirn gewinnt mit 6 Punkten vor Arian Hoseini (im Bild rechts) vom SV Mödling, 5 Punkte, Platz 3 für Iris Enache vom SK Ottakring, die ebenfalls 5 Punkte erzielt - die Buchholz-Wertung entscheidet zugunsten von Arian.

Die besten U10: Das starke Doppelpack aus Mödling - Arian und Sasan Hoseini - sowie Patrick Amtmann aus Mistelbach

Alle zukünftigen Activity-Events findet ihr auf unserem Veranstaltungskalender!

25 junge Schachsportler/innen stellten in 7 spannenden Runden des 6. Activity-Jugendschach-Sommerturniers im Tennispoint Vienna (1030, Baumgasse/Nottendorfergasse) ihr Können von 22.07. bis 25.07.2013 unter Beweis.


Die favorisierten Spitzenspieler/innen aus Wien hatten so ihre liebe Not mit Leopold Wagner, dem U8-Talent aus dem Ländle. Gegen sein erfrischendes Spiel wusste die Konkurrenz keinen Rat, lediglich 1 Punkt musste er gegen Felix Maierhofer (SZ Favoriten) abgeben, der vor der letzten Runde aber gegen Iris Enache (SK Ottakring) das Nachsehen hatte, die mit diesem Sieg in Runde 7 noch einen Stockerlplatz für Wien reservierte.

Auf Rang 2 konnte sich mit kreativem Spiel der U10-Spieler Arian Hoseini (Mödling) vordrängen, sein Bruder Sasan Hoseini landet dicht hinter Iris auf Rang 4.

In der Kategorie „bestes Mädchen“ holte die Drittplatzierte Iris Enache den Mädchenpokal, bestes Mädchen außerhalb der Medaillenränge wurde Pelin Zenginer (Platz 5), vor Natalie Peraus (Platz 7) und Dorothea Enache (Platz 9).

Dennoch konnte Dorothea auch einen Kategoriepokal (U8) erobern – niemand außer dem Gesamtsieger konnte ihr aus dem U8-Feld das Wasser reichen. Zweiter der U8 wurde Kaan Zenginer (SC Donau-stadt), Platz 3 der U8 geht an Lucas Capella aus den USA – Activity goes international!

Den U10-Pokal holt sich Arian Hoseini (2. Gesamtrang), gefolgt von Sasan Hoseini (4. Gesamtrang), beide SV Mödling, und Patrick Amtmann  (8. Gesamtrang) vom SV Mistelbach.

Bester Rookie wurde Philipp Wieselthaler vom SZ Favoriten, der sich schon beim Schülerliga-Bundesfinale 2013 bemerkbar machte und bei seinem ersten "richtigen Turnier" (mit Schreibpflicht und ELO-Wertung) mit Platz 11 hervorragend spielte.

Alle Spieler/innen zeichneten sich durch sportliches und faires Verhalten aus, und auch die Entscheidung, den Bewerb in der Squashhalle abzuwickeln, wurde von Spielern und Eltern positiv aufgenommen: die jungen Talente hatten ihren eigenen Turniersaal und die Eltern konnten dem Verlauf von der Tribüne aus gut folgen.

Ergebnisse, Statistiken:

Activity-Sommerturnier auf http://chess-results.com/tnr102442.aspx?lan=0

Wir gratulieren allen Teilnehmern recht herzlich zu ihren Erfolgen!


Bericht: Mag. Gerald Peraus


Tolle Wettkampfstimmung beim 5. Activity-Cup!

Der 5. Activity-Cup konnte erstmals mit der Aufspaltung in ein A- und ein B-Turnier stattfinden - das hat sich sichtlich
bewährt!

Tolle Partien gab es im A-Turnier zu sehen!


Die „Neuen“ im B-Turnier fanden sich schnell mit Uhr und Partieformular zurecht und es hatten alle Teilnehmer sicht-
lich Spaß daran – und auch einiges dazugelernt…

Alle zukünftigen Activity-Events findet ihr auf unserem Veranstaltungskalender!

25.03.2013 -28.03.2013

In der Osterwoche wurden im Haus des Schachsports 2 Turniere ausgetragen: das A-Turnier, offen für alle U8-U16-Spieler und ein B-Turnier speziell für U8-U10 mit einer maximalen ELO-Zahl von 1200, bestens geeignet für Turnierneulinge, die einen unkomplizierten Zugang zu Wettkämpfen mit Gleichaltrigen suchten und dabei ihren schachlichen Fortschritt überprüften.
 

Im A-Turnier, überwiegend besetzt mit den „alten Hasen“ der Kinderschachszene, kann sich letztlich Christoph Goetz (U16) mit 6 Punkten aus 7 Runden durchsetzen. Die stark spielenden Kinder vom SK Ottakring waren ihm bis zur Schlussrunde dicht auf den Fersen: Konstantin Peyrer (bester U10) wurde Zweiter, er lag sogar nach Runde 5 in Führung, musste aber in der 6. Runde gegen den Sieger den König legen und spielte 5 Punkte ein. Ebenfalls 5 Punkte erzielte Klubkollegin Iris Enache (U10, bestes Mädchen), in der Drittwertung fehlt ein Viertelpunkt auf Rang 2.

Weitere Kategoriesieger:

U8: 
Dorothea Enache (Rg 4)
U14: Alex Wendlinger (Rg 5)
U12:Thomas Pfalzmann (Rg 8)
 

Das B-Turnier gehört  einem Geschwisterpaar aus der Donaustadt: Pelin Zenginer (U10) lässt nichts anbrennen und holt alle 7 Punkte in den 7 Runden, die zeitgleich mit dem A-Turnier ausgetragen wurden. Platz 2 gehört ihrem jüngeren Bruder Kaan Zenginer (U8), der trotz Erkrankung in der Schlussrunde 5 Punkte erzielte. Rang 3 gebührt einem weiteren Spieler vom SC Donaustadt: Luis Mitas (U10), ebenfalls 5 Punkte, aber etwas weniger Buchholz. Beste Spielerin ohne ELO-Wertung wurde Andrea Rücker (U10) vom SZ Favoriten mit 4 Zählern.

Alle Ergebnisse und Statistiken zum Turnier auch auf chess-results.com!
Ergebnisse A-Turnier
Ergebnisse B-Turnier

Konstantin Peyrer gewinnt 4. Activity-Cup

Der 4. Activity-Cup wurde in den Semesterferien im Haus des Schachsports ausgetragen. Leider wurden so viele Teilnehmer krank, dass das Turnier nach 5 Runden abgebrochen werden musste.

Unser Jugendschach-Turnier in den Semesterferien musste wegen vieler krankheitsbedingter Ausfälle vorzeitig abgebrochen werden. Nach der 5. Runde (Endwertung) liegt Konstantin Peyrer, U10-Spieler vom SK Ottakring, an der Tabellenspitze.

Weitere Kategoriesieger:
U12:
Mattias Filek (Rg 3)
U8: Kaan Zenginer (Rg 2)

Alle Ergebnisse und Statistiken zum Turnier auch auf chess-results!

Alle zukünftigen Activity-Events findet ihr auf unserem Veranstaltungskalender!
 

3. Activity-Cup: Max Auer gewinnt Activity Jugendschach-Sommerturnier!

Max Auer (im Bild vorne links) vom SC Donaustadt
gewinnt mit 4,5 Punkten vor Jonas Lesigang
(im Bild hinten links) vom SV Mödling, der ebenfalls
4,5 Punkte erzielt - die Buchholz-Wertung entscheidet zugunsten von Max.
Unser Jugendschach-Turnier: Sieg für Max Auer/U16, Platz 2 geht an Jonas Lesigang, der damit bester U14 wird. Auf Platz 3: Christoph Goetz/U14.

Weitere Kategoriesieger:
U12:
Natalie Peraus (Rang 5)
U10: Daniel Morgunov (Rang 4)
U8: Marc Morgunov (Rang 7)

Ausführlicher Bericht und Kommentar zu den gespielten Partien -> zum Downloaden
Alle Ergebnisse und Statistiken zum Turnier auch auf chess-results!

Kurzbericht
auch auf der Website des Wiener Schachverbands!
Alle zukünftigen Activity-Events findet ihr auf unserem Veranstaltungskalender!

Max Auer gewinnt 2. Activity Jugendschach-Cup!

Unser Jugendschach-Turnier: Sieg für Max Auer (Bild Mitte), Zweite und damit auch beste U12  wird Natalie Peraus (im Bild links).
Dritter wird Maximilian Bankier (im Bild rechts)
Luis Mitas (bester U10) auf Platz 5, Dorothea Enache (beste U8) auf Platz 8
Ausführlicher Bericht und Kommentar zu den gespielten Partien -> zum Downloaden!
Alle Ergebnisse und Statistiken zum Turnier auch auf chess-results!

Kurzbericht
auch auf der Website des
Wiener Schachverbands!
Alle zukünftigen Activity-Events findet ihr auf
unserem
Veranstaltungskalender!
2. Activity-Jugendschach-Cup
02.04.2012 bis 06.04.2012

Gespielt: 5 Runden Schweizer System
Bedenkzeit: 60 Minuten pro Spieler/Partie
Schreibpflicht: Ja

Spielort: Tennispoint Vienna
1030 Wien, Baumgasse / Ecke Nottendorfergasse (Lageplan nebenstehend)

Verwendete Turniersoftware:
Swiss Manager
Ergebnisse, Statistiken gibt es hier:
http://chess-results.com/tnr67085.aspx?lan=0

Tobias Mayrhuber gewinnt 1. Activity Jugendschach-Cup!

Unser Jugendschach-Turnier: Sieg für Tobias Mayrhuber (Bild Mitte), Zweiter wird Christian Iro (im Bild rechts)
Dritte und damit auch beste U12 wird
Alexandra Busuioc (im Bild links)
Sophie Konecny (beste U10) auf Platz 5
Ausführlicher Bericht und Kommentar zu den gespielten Partien -> zum Downloaden!
Alle Ergebnisse und Statistiken zum Turnier auch auf chess-results!



Alle zukünftigen Activity-Events findet ihr auf
unserem
Veranstaltungskalender!
1. Activity-Jugendschach-Cup
05.02.2012 bis 09.02.2012

Gespielt: 5 Runden Schweizer System
Bedenkzeit: 60 Minuten pro Spieler/Partie
Schreibpflicht: Ja

Spielort: Tennispoint Vienna
1030 Wien, Baumgasse / Ecke Nottendorfergasse (Lageplan nebenstehend)

Verwendete Turniersoftware:
Swiss Manager
Ergebnisse, Statistiken und Partien zum Downloaden gibt es hier:
http://chess-results.com/tnr63780.aspx?art=4&lan=0
Sprachen-Auswahl
AdSense2

AS1

AdSense

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail