*
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Slogan

Verein zur Förderung des
Schach- und Tennissports


Top_Logo
                                                             
Menu

Jugendschach


Activity informiert über Neuigkeiten im Jugendschach, Turniere und die Namen der Zukunft. Alles rund um Schachturniere (Jugendschach mit ELO-Wertung), Schulschach (Button Schulschach-Schülerliga) und welchen Verein du wählen kannst, um selbst aktiver Schachsportler im Jugendschach zu werden.

Sieh dir auch die Untermenüs an: Berichte und Fotos zur Schülerliga, Vereinsmeisterschaften, Kinderliga, Landes- und Staatsmeister an!

Im Archiv findest du alle Activity-Cup-Berichte und Schnellschach-Berichte aus den Jahren 2012 bis 2018, ebenso die Highlights der Landes- und Staatsmeisterschaften, Schülerliga-Bewerbe, Kinderliga und der Vereinsmeisterschaft (2. Klasse Süd, mit Beteiligung der Jugendmannschaft des SZ Favoriten) aus diesen Jahren!

Schnellschachturnier Ostern 2018: Daniel Georgiev gewinnt vor Sebastian Kaspar und Matthias Stadlinger!

Schnellschach-Ostern: Daniel Georgiev (links) gewinnt wie im Vorjahr das Oster-Schnellschach-Turnier!

In der letzten Partie gegen Alex Pavlov wurde es knapp: es sah schon nach einem Remis aus, doch dann brachte Daniel Alex doch noch in Zugzwang: er musste seinen Springer ziehen und Daniel gewinnt mit Lg2+ den Springer und vertreibt den König vom Umwandlungsfeld. Wäre diese Partie unentschieden ausgegangen, hätte Sebastian Kaspar gewonnen und Daniel wäre auf Rang 2 gelandet!

Beim Activity-Schnellschach-Osterturnier (03.04.2018) kann sich Daniel Georgiev/U12 (SZ Favoriten) in 7 Runden mit 6½ Punkten in einem Starterfeld von 30 Kindern aus U8-U16 durchsetzen. Auf Platz 2 Sebastian Kaspar/U12, mit 6 Punkten (Remis gegen Daniel Georgiev und Matthias Stadlinger) noch das Turnier gewonnen! Platz 3 belegt Matthias Stadlinger/U14, mit 5½ Punkten.

Kategorie U14/U16: da liegt klarerweise Matthias Stadlinger/U14 (Rang 3) vorne, Rang 2 belegt Patrik Jungwirth/U14 (Rang 7) und Dritte wird Lea Stadlinger/U16 (Rang 9).

Kategorie U12: die gehört dem Turniersieger Daniel Georgiev (1.), gefolgt von Sebastian Kaspar (2.), dahinter Paul Gerhold (6.).

Kategorie U10: Tobias Englisch ist bester U10 (4.), dahinter Alexander Pavlov (5.) und Robert Ernst (8.)

Kategorie U8: Die Wertung der Jüngsten führt Philip Rosol an (12.), vor Mikael Radnaev (26.) und Julian Pavlov (27.)
ALLE ERGEBNISSE VON CHESS-RESULTS HIER


20. Activity-Cup: Nathaniel Wickramasinghe (SC Donaustadt) gewinnt das Turnier!

Dahinter folgen U12-Spieler Sebastian Kaspar (SZ Favoriten) und Tobias Englisch (Mistelbach)

Leonie Peraus (links) spielt auf!

Tolles Turnierschach auch auf den hinteren Brettern!

Gekämpft wird um jeden Punkt - das macht Spaß!

Die Kategoriesieger am Brett...

... und bei der Siegerehrung!

Ergebnisse auf chess-results

23 junge Schachsportler/innen stellten in 7 spannenden Runden des 20. Activity-Jugendschach-Turniers von 26.-29.03.2018 im Haus des Schachsports ihr Können unter Beweis.

Nach 3 Runden liegt Nathaniel Wickramasinghe ungeschlagen mit 3 Punkten in Führung, dahinter liegen Sebastian Kaspar, Sieger des 14. und 19. Activity-Cups, sowie Leonie Peraus und der regierende U8-Landesmeister Lukas Dotzer mit 2½ Punkten auf der Lauer. In Runde 4 trennen sich Nathaniel und Sebastian mit einer Punkteteilung, während Leonie den vollen Punkt gegen Lukas einfährt – damit liegen nun Nathaniel und Leonie mit 3½ Punkten gemeinsam an der Spitze und die Verfolger Sebastian und Tobias Englisch warten mit 3 aus 4 auf ihre Chance.

In der 5. Runde dann die Vorentscheidung: Nathaniel besiegt Leonie und Sebastian gewinnt gegen Tobias. Es wird in der 6. Runde noch einmal spannend, als Lukas in vorteilhafte Stellung gegen Sebastian kommt, dieser aber geschickt eine Niederlage vermeidet und ein Remis herausschlagen kann.

Nicht mehr einholbar ist Nathaniel Wickramasinghe, zumal er auch in seiner Schlusspartie gegen Lukas Dotzer sicher den vollen Punkt einspielt – er wird mit 6½ Punkten Sieger des 20. Activity-Cups. Sebastian Kaspar gewinnt die letzte Runde gegen Robert Ernst und wird mit 5½ Punkten Zweiter des Turniers.

Tobias Englisch musste sich den beiden ersten geschlagen geben, die anderen 5 Runden gewinnt er, unter anderem gegen Leonie Peraus in der 7. Runde, er belegt mit 5 Zählern Rang 3 des Turniers.

Leonie Peraus erreicht 4½ Punkte, das bedeutet für sie den 4. Platz dank besserer Buchholzwertung vor Nomin Radnaev, Tizian Peraus und Harald Schwab, die ebenfalls auf 4½ aus 7 kommen und die Plätze 5-7 einnehmen. Dahinter der beste U8, Lukas Dotzer, mit 4 Punkten auf Rang 8, vor Robert Ernst und Alexander Pavlov, ebenfalls 4 aus 7.

Zur Kategoriewertung U14: Nathaniel Wickramasinghe wird mit 6½ Punkten U14-Sieger (1.). Rang 2 für Leonie Peraus (4.), 4½ Punkte und Rang 3 für Julian Sölkner (13.), 3½ Punkte.

In der Kategorie U12: Sebastian Kaspar wird mit 5½ Punkten U12-Sieger (2.). Rang 2 für Tizian Peraus (6.), 4½ Punkte und Rang 3 für Laurenz Borrmann (11.), 3½ Punkte.

Die U10 spielt mit der U12/U14 voll mit: U10-Sieger wird Tobias Englisch (3.) mit 5 Punkten, Rang 2 für Nomin Radnaev (5.), 4½ Punkte, Rang 3 Harald Schwab (7.), 4½ Punkte.

Die U8 gewinnt Lukas Dotzer mit 4 Punkten (8.) vor David Schirmbeck (21.), 2 Punkte und Mikael Radnaev (22.), der ebenfalls 2 Punkte vorweisen kann.

Bild links - die Kategoriesieger:
von links nach rechts:

U12 - Sebastian Kaspar (SZ Favoriten)
U14 - Nathaniel Wickramasinghe (SCD)
U10 - Tobias Englisch (SV Mistelbach)
U8 - Lukas Dotzer (SCD)


Wir gratulieren allen Teilnehmern ganz herzlich zu ihren Erfolgen!

19. Activity-Cup: Sebastian Kaspar (SZ Favoriten) gewinnt das Turnier!

Dahinter folgen U10-Spieler Tobias Englisch (Mistelbach) und Julian Sölkner (Ottakring)

Das Schachhaus ist ein idealer Spielort!

Für viele Turnierneulinge ist der Activity-Cup ein idealer Einstieg.

Gekämpft wird um jeden Punkt - das macht Spaß!

Sebastian Kaspar (vorne, mit Schwarz) auf dem Weg zu seinem Turniersieg

Vitaliy Volosetskiy setzt Sebastian ordentlich zu, verliert aber dann doch noch die Partie

Ergebnisse auf chess-results

19 junge Schachsportler/innen stellten in 7 spannenden Runden des 19. Activity-Jugendschach-Turniers von 06.-09.02.17 im Haus des Schachsports ihr Können unter Beweis.

Das Turnier wird von einigen neuen Spielern als Einstieg in die Welt des Turnierschachs wahrgenommen, aber auch einige bereits erprobte Spieler stehen am Start: U8-Staatsmeister Tobias Englisch vom SV Mistelbach, Sebastian Kaspar (SZ Favoriten) oder auch Julian Sölkner vom SK Ottakring.

Nach 3 Runden liegt Sebastian Kaspar, Sieger des 14. Activity-Cups, mit 3 Punkten in Führung. In Runde 4 kommt es zum Duell mit dem Zweitplatzierten, Tobias Englisch, das Sebastian in einem Schottischen Vierspringerspiel für sich entscheiden kann – allerdings hatte Tobias in der Eröffnungsphase eine siegreiche Stellung! In der 5. Runde kann Sebastian gegen Julian Sölkner mit einer schönen Kombination punkten, jedoch wird es in der 6. Runde wieder spannend am Spitzenbrett: Vitaliy Volosetskiy hätte ebenfalls die Möglichkeit zum Sieg auf Brett 1 gehabt, wie auch Sebastian gleich nach der Partie feststellte. Doch das Glück des Tüchtigen bleibt Sebastian hold, mit 6 aus 6 geht er in die Schlussrunde. Und wieder: Sebastians letzter Gegner, Sem Manukyan, hatte eine Gewinnstellung am Brett, fällt aber einem Abzugsangriff zum Opfer und abermals gewinnt Sebastian Kaspar – er wird mit 7 Punkten Sieger des 19. Activity-Cups.

Sehr solide und überlegt spielt Tobias Englisch, der sich nur Sebastian Kaspar geschlagen geben muss, gegen Julian Sölkner vereinbart er ein Remis, er wird mit 5½ Punkten Zweiter des Turniers.

Julian Sölkner erreicht 4½ Punkte, das bedeutet für ihn den 3. Platz dank besserer Buchholzwertung vor Sem Manukyan und Paul Gerhold (er wird Fünfter), beide erreichen ebenfalls 4½ Punkte und spielen deutlich besser, als die Startrangliste vermuten ließe.

Zur Kategoriewertung U14: Julian Sölkner wird mit 4½ Punkten U14-Sieger (3.). Rang 2 für Sem Manukyan (4.), 4½ Punkte und Rang 3 für Oyunbold Urtnasan (12.), 3 Punkte.

In der Kategorie U12: Sebastian Kaspar wird mit 7 Punkten U12-Sieger (1.). Rang 2 für Paul Gerhold (5.), 4½ Punkte und Rang 3 für David Manukyan (9.), 4 Punkte.

Die U10 spielt mit der U12/U14 voll mit: U10-Sieger wird Tobias Englisch (2.) mit 5½ Punkten, Rang 2 für Xaver Wagner (6.), 4 Punkte, Rang 3 Luca Rotarciuc (7.), 4 Punkte.

Die U8 spielte auch gut mit: hier führt Philip Posol mit 4 Punkten (8.) vor Francesca Wagner (13.), 3 Punkte und Reinhold Weiß (18.), der 2½ Punkte vorweisen kann.


Kinderliga 2018: mit 4 Sekunden Vorsprung holt Lea Stadlinger den Meistertitel für den SC Donaustadt!

Vor der letzten FINALRUNDE der KINDERLIGA schrieb ich schon die Urkunden vor, ich dachte, es sei eine klare Sache: die Piranhas von tschaturanga standen zahnlos mit 0 Punkten an letzter Stelle, mehr als Platz 4 war auch theoretisch nicht möglich. Und Favoriten hatte den SCD als Gegner, mit Alex Rosol und Fabian Hechl auf den beiden ersten Brettern, ein Remis reicht für einen Sieg des SCD. Doch es kam unerwartet Spannung in diese letzte Runde.

Zunächst war zu sehen, dass sich tschaturanga mit Roman Pavlov auf Brett 3 Verstärkung gegenüber den ersten beiden Finalrunden verschaffen konnte, und nach etwa einer Stunde Spielzeit standen die Piranhas vor ihrem ersten Mannschaftssieg: es war zwar Brett 4 verloren, aber Nomin Radnaev, Mikhail Beroev und Roman Pavlov standen vorteilhaft.

Die Spannung steigt, als im Wettkampf Favoriten gegen SCD Sebastian Kaspar gegen Fabian Hechl remisieren konnte. Die größte Sensation war wohl der Sieg von Daniel Georgiev gegen Alexander Rosol, und bald darauf konnte auch Michael Miazhynski für Favoriten punkten.

In der Zwischenzeit konnte nur Mikhail Beroev einen Punkt für die Piranhas holen, Ottakring gewinnt somit 3:1 und hat damit insgesamt 7,5 Punkte. Bleibt nur noch eine Partie übrig: Brett 4 im Wettkampf Favoriten gegen SCD – Erol Bilyalov gegen Lea Stadlinger.

Tatsächlich steht Erol leicht besser, hat einen Bauern mehr. Sollte er gewinnen, würde Favoriten den SCD überholen und die Kinderliga erstmals gewinnen! Eine Traube von Zuschauern bildet sich um dieses Brett, beide in fürchterlicher Zeitnot, beide schreiben mit, erkennen sehr spät, dass ihnen die Zeit davonläuft. Hektisch werden noch Türme getauscht – dann reklamiert Lea die Klappe: sie selbst hat noch 4 Sekunden auf der Uhr, als bei Erol die Fahne hochgeht!

Pech für Favoriten, verdientes Glück für die Donaustadt: Lea gewinnt diese Nervenschlacht und bringt ihrer Mannschaft damit den Sieg in der Kinderliga 2017/18. Nochmal Pech für Favoriten: mit 7,5 Punkten gleichauf mit Ottakring, aber im direkten Duell unterlegen – das bedeutet Rang 2 für Ottakring und Rang 3 für den SZ Favoriten.

SC Donaustadt wird Kinderliga-Meister 2017/18:

Rang

Verein

Brettpunkte

MP

1

SC Donaustadt

  8,0

4

2

SK Ottakring

  7,5

4

3

SZ Favoriten

  7,5

4

4

tschaturanga

  1,0

0


Fast hätten die Kinder vom Laaerberg für eine Sensation gesorgt: ein halber Punkt fehlte zum Sieg!

In der PLATZIERUNGSRUNDE der KINDERLIGA holt sich Donaustadt B den 1. Platz mit 23,5 Brettpunkten. Dahinter liegt der SC Polyglott mit 22 Zählern und Dritter wird Donaustadt C mit 19,5 Punkten. Bei der Reihung nach Vereinen lautet die weitere Rangliste: 5. Polyglott, 6. Floridsdorf, 7. Hietzing, 8. Mödling.

Ergebnisse auf chess-results: http://www.chess-results.com/tnr301941.aspx?lan=0


Wiener Landesmeisterschaften 2018 von U8 bis U18:
Sieger vortreten!


--> ZUR FOTOGALERIE mit Fotos vom Bewerb 2018  hier klicken
-
Mit 3 Punkten aus 5 Partien zeigt Luca Rotarciuc (links) aus Ottakring auf! Die Landesmeister 2018: Turniersiegerin Vera Marie Krejci wird U10-Landesmeisterin, Lukas Dotzer (links) wird U8-Landes-meister und Harald Schwab (rechts) wird U10-Landesmeister

Hochkonzentriert und sehr diszipliniert werden 5 Runden gespielt



Der Turniersaal: Gespielt wurden 5 Runden mit 60 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie, es bestand Schreibpflicht. Nur Kinder, die erst die 1. Klasse besuchen oder noch gar nicht zur Schule gehen, sind von der Schreibpflicht ausgenommen.

Auf Rang 6 dann der beste U8-Spieler: Lukas Dotzer vom SC Donaustadt wird U8-Landesmeister (3 aus 5), eine ähnlich starke Leistung bietet auch Julian Pavlov (SK Ottakring), der Bruder des U10-Vizemeisters wird selbst auch (U8)-Vizemeister! Den 3. Platz in der U8 belegt Daniel Winter (SV Mödling), er kann 2 Punkte in diesem Turnier für sich verbuchen.

Leider gab es auch 2018 kein U8-Mädchen, das an den Start ging, Wien hat nun schon seit 2014 keine Landesmeisterin mehr gekürt!

Aus Favoritner Sicht ist es natürlich toll, dass Harald Schwab Landesmeister wurde! Etwas unter den Erwartungen blieben Niklas Hautzeneder und Lukas Rigo. Ottakring stellt immerhin 2 Vizemeister und in Mödling tut sich etwas: abgesehen von Vera Marie Krejci ist auch U8-Daniel Winter im Kommen.

Man darf gespannt sein, wer von diesen Spielern längerfristig dem Schachsport erhalten bleibt. Wir wünschen jedenfalls alles Gute und weiterhin viel Spaß am Brett!

Für die Wiener Jugend-Landesmeisterschaften der Burschen und Mädchen in den Altersklassen U8, U10, U12 und U14 trafen die Spitzenspieler/innen Wiens einander von 02.-05.01.2018 im Haus des Schachsports beim Praterstadion.

Die Meisterschaften wurden 2018 in 2 Turnieren ausgespielt - der Klick auf den jeweiligen Bewerb führt zur Turnier-Endtabelle:

U8_U10 (02.+03.01.2018)
U12_U14 (03.-05.01.2018)

Wie immer spannend war der U8/U10-Bewerb, der am 2.+3.1. stattfand. Die beiden Favoriten der U10, Vera Marie Krejci (SV Mödling) und Harald Schwab (SZ Favoriten), lagen mit 3 aus 3 nach dem ersten Spieltag gemeinsam mit Robert Ernst (Pressbaum/NÖ) an der Spitze. In Runde 4 konnte sich Harald Schwab gegen Robert Ernst durchsetzen, nur gegen Vera Marie musste er den Punkt abgeben. Das U10-Mädchen gewann alle 5 Partien und war nicht nur das einzige Mädchen am Start, sondern führte auch die Endtabelle an! Vera Marie Krejci wird U10-Landesmeisterin und Harald Schwab wird mit 4 aus 5 U10-Landesmeister.

Alexander Pavlov (SK Ottakring) hätte Harald Schwab beinahe eingeholt: mit 2 aus 3 nach dem 1. Tag setzte er sich vom Verfolgerfeld ab, gewann beide Partien am 2. Tag und hatte am Ende auch 4 Punkte, aber 1 BH-Punkt fehlte ihm zum Titel – er wird U10-Vizemeister (3. Gesamtrang). Auch Robert Ernst (NÖ) geht mit 4 aus 5 durchs Ziel – Gratulation nach Pressbaum! Der nächste U10-Wiener ist Luca Rotarciuc (SK Ottakring), Rang 3 in der U10-Wertung mit 3 aus 5 (5. Gesamtrang)


Alle Top3-Spieler in der 4. Runde auf einem Bild:
Dorothea Enache (ganz links), neben ihr kämpfen
Daniel Georgiev (Weiß) und Fabian Hechl (Schwarz)

Beim U12/U14-Bewerb, der von 3.-5.1. gespielt wurde, liegen nach 3 Runden Fabian Hechl, U14-Spieler vom SCD, und Daniel Georgiev, U12-Spieler vom SZ Favoriten, mit 3 Punkten in Führung. In Runde 4 treffen die beiden aufeinander, und Fabian hätte sich schon mit einer Punkteteilung abgefunden, als Daniel mit einem fragwürdigen Zug ihn dazu motiverte, doch noch auf Sieg zu spielen. Auch die letzte Runde gewann Fabian und er wurde mit 5 aus 5 Turniersieger und somit Landesmeister U14. Nathaniel Wickramasinghe (SCD) wird U14-Vizemeister und Mikhail Beroev (tschaturanga) wird U14-Dritter.


Von den insgesamt 4 Mädchen U14 ist wieder einmal Lea Stadlinger (SCD) in Topform: auch sie kann nur von Fabian Hechl bezwungen werden, 2 Remisen gegen Michael Miazhynski und Nathaniel Wickramasinghe ergeben 3 Punkte für die Landesmeisterin U14. Ebenfalls auf 3 Zähler kommt Vizemeisterin Crina Karina Dodu und Rang 3 in dieser Kategorie belegt Leonie Peraus mit 2½ Punkten.

Daniel Georgiev hatte nur diese 1 Verlustpartie gegen Fabian Hechl, alle anderen gewann er, unter anderem auch gegen das U10-Talent William Shi (Ottakring) und U14-Matthias Stadlinger, er wird Turnierzweiter und U12-Landesmeister. William Shi wird U12-Vizemeister und Michael Miazhynski (SZ Favoriten) belegt Rang 3 in der U12. Auf dem 3. Gesamtrang liegt Dorothea Enache (SK Ottakring), sie muss nur gegen Fabian Hechl aufgeben und holt in einer atemberaubenden Schlusspartie einen halben Punkt gegen William Shi, die anderen 3 Begegnungen kann sie zu ihren Gunsten entscheiden und mit 3½ aus 5 wird sie U12-Landesmeisterin.


Alle Preisträger auf einem Bild - v.l.n.r.: Lea Stadlinger, Daniel Georgiev, Michael Miazhynski, William Shi, Nathaniel Wickramasinghe, Dorothea Enache, Fabian Hechl, Leonie Peraus, Crina Karina Dodu. Activity gratuliert ganz herzlich zu den Erfolgen!

 

Sprachen-Auswahl
AdSense2

AS1

AdSense

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail